The world of country
  Lorrie Morgan
 
"

Lorrie Morgan



Lorrie Morgan (* 27. Juni 1959 als Loretta Lynn Morgan in Nashville, Tennessee) ist eine US-amerikanische Country-Sängerin.

Als Tochter des Country-Musikers und Grand Ole Opry Stars George Morgan (1924-75) kam Lorrie schon früh mit dem Musikgeschäft in Berührung. Mit dreizehn Jahren stand sie das erste Mal auf der Bühne der Opry. Für ihr Lied Paper Roses wurde sie mit stehenden Ovationen gefeiert, ein prägender Moment für die junge Sängerin. Nach dem frühen Tod ihres Vaters versuchte sie mit Musikern aus seiner ehemaligen Begleitband seine Karriere fortzusetzen. Ein jahrelanges Tingeln durch die Clubszene begann.

Schließlich zog sie nach Nashville, wo sie als Songwriterin und Demosängerin beim renommierten Acuff-Rose-Verlag Anstellung fand. Beim verlagseigenen Hickory-Label wurden am 1979 einige Singles eingespielt, die sich auf den unteren Plätzen der Top-100 platzieren konnten. Auf elektronischen Wege wurde ein Duett mit ihrem verstorbenen Vater produziert - I'm Completely Satisfied With You erreichte nur Platz 93 der Country-Charts. Ihre erste Ehe scheiterte. 1986 heiratete sie den Country-Musiker Keith Whitley, der bei RCA unter Vertrag stand. Obwohl sie mittlerweile regelmäßig in der Grand Ole Opry auftrat, ging es mit ihrer Karriere kaum vorwärts. Erst 1988 erhielt sie vom RCA-Label einen Schallplattenvertrag.

Ihr erstes Album, You Can Leave The Light On, erschien 1989. Mehrere ausgekoppelte Singles konnten sich in den Top-10 und Top-20 platzieren. Mit Five Minutes gelang ihr 1990 der erste Nummer-eins-Hit. Ein gemeinsam mit ihrem Mann eingespielter Song wurde von der Country Music Association als "Vocal Event of the Year" ausgezeichnet. Tragischerweise verstarb Keith Whitley Mitte 1989 an einer Alkoholvergiftung.

Von Morgans privaten Problemen unbeeinflusst ging es mit ihrer Karriere steil aufwärts. Ihr zweites RCA-Album, Something In Red, brachte ihr den endgültigen kommerziellen Durchbruch. Es hielt sich über ein Jahr in den Country-Album-Charts und wurde mit Platin ausgezeichnet. Die ausgekoppelte Single What Part Of No schaffte es auf Platz eins. Der Erfolg wurde mit dem nächsten Album wiederholt. Das beim BNA-Label produzierte Watch Me erreichte Platinstatus und der Titelsong rückte bis auf Platz eins der Country-Charts vor.

Auch ihre nächsten Alben erreichten hohe Chartpositionen, allerdings waren die Singles weniger erfolgreich. Es dauerte bis 1995, bis mit I Didn’t Know My Own Strength erneut ein Nummer-eins-Hit verbucht werden konnte. Ihr Privatleben war weiterhin von Turbulenzen geprägt. Anfang 1992 erklärte sie Privatkonkurs. Außerdem gab es schwerwiegende gesundheitliche Probleme. Kurz nach ihrer dritten Eheschließung musste ihre Gebärmutter entfernt werden. Nur wenig später erregte sie mit ihrer Beziehung zum Quarterback der Dallas Cowboys für Aufsehen. 1997 heiratete sie den zehn Jahre jüngeren Nachwuchsmusiker Jon Randall. Die Ehe wurde nur zwei Jahre später geschieden. Das mit Randall produzierte Duett By My Side konnte sich in den Top-20 platzieren.

Auch ihre nächsten Alben und Singles waren erfolgreich, wenn auch die früheren Verkaufszahlen nicht mehr ganz erreicht werden konnten. 2001 heiratete Morgan ihren Country-Kollegen Sammy Kershaw. Auch diese Ehe war alles andere als glücklich. Es gab öffentlich ausgetragene Kämpfe und gegenseitige Strafanzeigen. Ein Scheidungsantrag wurde wieder zurückgezogen. 2001 produzierten sie ein gemeinsames Duett-Album, dass Morgans bislang letzten Top-40-Hit He Drinks Tequila enthält. Danach verlor die Sängerin ihre langjährigen Verträge mit BNA/RCA und unterzeichnete bei dem unabhängigen Label Image. Die folgenden Alben floppten allerdings.



Artikel Lorrie Morgan. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 22. Januar 2008, 09:57 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Lorrie_Morgan&oldid=41492570 (Abgerufen: 10. März 2008, 13:10 UTC)

 
  Heute waren schon 8 Besucher (29 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=